Fahnen als Einstimmung auf die Weihnachtszeit

Fahnen und Flaggen

Fahnen als Einstimmung auf die Weihnachtszeit

Das Jahr ist schon fast wieder vorbei, nicht mehr lange, und es wird wieder Weihnachten gefeiert. Aber auch wenn bereits viele Menschen ihr Zuhause festlich geschmückt haben, und etliche bald nachziehen werden, kommt bei anderen noch lange keine Weihnachtsstimmung auf. Gerade Berufstätige sind immer irgendwie im Stress, und haben so gar keine Zeit, um sich auf das Fest einzustimmen. Um das zu ändern, werden in diesem Jahr an vielen Kreisverkehren schöne weihnachtliche Fahnen zu sehen sein. Unternehmen und Banken hissen weihnachtliche Fahnen an Fahnenmasten, die direkt an Kreisverkehren oder an Straßen aufgestellt sind. So bekommen auch Pendler und Berufstätige auf dem Weg nach Hause die Möglichkeit, sich doch etwas auf das Fest einzustimmen.

Nicht unbedingt Werbung

Bei diesen Fahnen handelt es sich nicht unbedingt um Werbung. Zwar sind selbstverständlich die Namen der Banken oder Firmen auf den Fahnen zu sehen, die diese auch angebracht haben. Dennoch strahlen sie dieses Mal keine Werbebotschaft aus. Nicht immer sollen Menschen dazu animiert werden, ein Geschäft zu besuchen oder ein Konto zu eröffnen. Manchmal bedanken sich Unternehmen auch ganz einfach einmal mit einer schönen Geste bei ihren Kunden und bei denen, die vielleicht noch Kunden werden. Eine sehr schöne Aktion, die an vielen Orten etwas mehr Weihnachtsstimmung in das sowieso bereits stressige Leben vieler Menschen bringt. Weinrote Fahnen, goldene oder silberne Sterne, wer kann solchen Motiven zur Weihnachtszeit schon widerstehen? Fahnenmasten sind hervorragende Werbeträger, aber sie können auch viele andere Funktionen ausüben, so wie in diesem Fall. Ein sehr gutes Beispiel dafür, wie vielseitig Fahnenmasten eingesetzt werden können.

Foto: aluart-fahnenmast.de

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar