Ein Kreisverkehr oder ein Kunstwerk – oder einfach beides

Foto: warrenski / Flickr / CC Lizenz

In vielen Städten sind sie mittlerweile zu finden, egal ob an großen oder kleinen Straßen. Die Rede ist von Kreisverkehren. Ihr Einsatz sorgt vielerorts dafür, dass der Verkehr schön fließt, und große Staus vermieden werden. Viele Autofahrer haben in der Vergangenheit sehr viel Zeit damit verbracht, vor roten Ampeln zu stehen und zu warten. Nach und nach wurden viele dieser Ampeln nun durch einen großen oder kleinen Kreisverkehr ersetzt, um den Verkehr wieder besser fließen zu lassen. Dieser Plan geht auch meistens perfekt auf. Für die Stadtplaner stellt sich dann aber auch oft die Frage, was macht man mit dem zur Verfügung stehenden Platz in der Mitte des Kreisels? Oft werden dort einfach Blumen eingepflanzt, zu Weihnachten wird ein Weihnachtsbaum aufgestellt, oder der Platz wird für eine Statue genutzt.

Kunstfahnen am Kreisverkehr

Das ist vielen Städten und Gemeinden aber nicht mehr innovativ genug, und so wird nach Möglichkeiten gesucht, den Platz sinnvoll zu nutzen. Sicher sind Kunstwerke und Skulpturen sehr beliebt, aber auch schon sehr weit verbreitet. Ganz andere Wege beschreiten die Städte, die den Platz nutzen, um Fahnenmasten aufzustellen. Dabei handelt es sich nicht um ein Kunstwerk mit Fahnenmasten, ganz im Gegenteil. Die Fahnenmasten präsentieren die Kunstwerke, in diesem Fall Kunstfahnen. Dies ist eine recht neue Idee, die aber sehr viel Anklang findet. Diese Fahnen werden in einem regelmäßigen Rhythmus gewechselt, so dass immer ein neues Bild entsteht. Aufgestellt werden die Masten am Rand des inneren Kreises. So kommen die Fahnen richtig gut zur Geltung, und können perfekt in Szene gesetzt werden.

Kombination mit schönen Pflanzen

Die Mitte des Platzes ist bei dieser Variante allerdings noch immer frei. Eine schöne, ebenfalls immer wechselnde Bepflanzung stellt eine gute Kombination zu den Kunstfahnen dar. Diese Art der Nutzung des Kreisverkehrs begeistert nicht nur die Besucher, sondern auch die Bewohner der Stadt. Viele zeigen sich einverstanden mit dieser kreativen Art, den Kreisverkehr zu dekorieren und zu präsentieren. Manchmal sollte man einfach einmal ausgefallene Wege gehen.

Ein Kreisverkehr oder ein Kunstwerk – oder einfach beides

Kommentare (0)