Historie


 

Wie es begann

 

Die Geschichte des Fahnenherstellers ALUART findet Ihren Anfang im Jahre 1988. Zu dieser Zeit übernimmt B. F. Wüest die Amrein Fahnen AG in Luzern und führt sie unter dem neuen Namen ART FAHNEN in eine erfolgreiche Zukunft. Die Firma, die zunächst nur ein lokaler Schweizer Händler für Flaggen und Masten ist, entwickelt sich in den folgenden Jahren zum internationalen Produzenten und Händler von Fahnenmasten und Zubehör.

Das Geheimnis des Erfolges? Die ART FAHNEN unter B.F. Wüest zeigt Mut zur Innovation. Während der 1980er und 1990er Jahre entsteht ein großes und qualitativ hochwertiges Produktsortiment neuartiger Fahnenmasten, das schon bald auch international auf großes Interesse stößt. Das Unternehmen ART FAHNEN setzt seinen Fokus verstärkt auf die Forschung und Entwicklung und entwickelt somit ein vielfältiges Angebot an technisch-ausgereiften, modernen Fahnenmasten, die den Markt revolutionieren. Zehn Jahre nach der Gründung der ART FAHNEN wird der Unternehmenssitz von Luzern nach Neudorf verlegt. Dort zieht der Fahnenhersteller in einen modernen Neubau, an den eine bemerkenswert große Fertigungshalle anschließt. Wenige Monate später verkauft B. F. Wüest ART FAHNEN schließlich und gründet die heutige ALUART AG. Das neue Unternehmen, beschließt er, soll sich von nun an noch stärker der Produktentwicklung widmen und das Hauptaugenmerk auf den Wiederverkauf legen.

Zur gesamten Firmenhistorie von der ALUART AG